3D-Druck - sepelone_allgemein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

3D-Druck

Allgemeines
3D Druck

Ein sehr komplexes Thema. Es gewinnt immer mehr an Bedeutung und man kann ein eigenständiges Hobby daraus machen. Bei mir begann alles mit einem preisgünstigen China-Bausatz von knapp über 100 Euro Kaufpreis. In rund acht Stunden war der Drucker montiert. Allerdings muss man dann in die Materie eintauchen um gute Drucke zu bewerkstelligen. Im Internet gibt es genug Material zu diesem Thema. Ich benutze den Drucker, um Material für meine Modellbahn zu erzeugen. Zum Beispiel für die Beladung der Güterwagen, wie Container usw. Im Internet gibt es genug kostenlose Vorlagen die man direkt verwenden kann. Natürlich kann man auch selbst Vorlagen bauen und kreieren. Das funktioniert mit einem 3D-Programm wie z.B. das kostenlose Blender. Dieses erfordert allerdings eine Einarbeitungszeit, denn Blender ist sehr aufwändig. 

In den folgenden Fotos ist der Bausatz-Drucker bzw. ein paar Lokomotiv-Teile in Spur I für LGB-Schienen zu sehen. Die Teile sind mit schwarzem Filament ausgedruckt und werden dann lackiert. Die Einzelteile werden dann zusammen geklebt. Es ist sogar möglich, dass man einen Antrieb einbauen kann.

Für den Anfang nur soviel. Ich werde später tiefer in die Materie eintauchen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü